<< vorherige Seite Übersicht nächste Seite >>
Veranstaltungen
21.07.2017
Großer Andrang beim diesjährigen Tag der offenen Tür

Der THW-Ortsverband München-Ost öffnete am 22. Juli seine Türen und schätzungsweise 350 bis 400 Besucher sind in die Unterbiberger Straße gekommen, um die „Engel in Blau“ besser kennen zu lernen. Und es gab viel zum Entdecken, Ausprobieren und Staunen, denn das Motto war "Technik zum Anfassen".

Jeder Besucher konnte an vielen Stationen selbst aktiv werden und zum Beispiel einen hydraulischer Spreizer mit viel Fingerspitzengefühl bedienen oder mit Hilfe des akustisches Ortungsgerätes Lieder erraten. Eine komplette Ausstattung für schweren Atemschutz anprobieren oder mit Hilfe von Hebekissen einen LKW anheben - Große und kleine Helden konnten hier alles austesten.

„Wir wollten an diesem Tag mehr bieten. Die Besucher sollen nicht nur zuschauen, sondern unsere Spezial-Technik selbst ausprobieren und die Faszination Helfen selbst erleben können. Das war das Ziel dieses Tages und das haben wir erreicht“, so Christian Köbke, Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit des THW München-Ost.

Die Vorführungen zur jeden vollen Stunde stießen bei dem Publikum auf besonders großes Interesse. Zuerst wurde eine professionelle Baumfällung gezeigt, wie sie zum Beispiel nach schweren Stürmen dutzendfach angewendet wird. In der zweiten Vorführung wurde die „schiefe Ebene“ zur Rettung von Personen aus dem ersten Stockwerk demonstriert und wie mit einer Betonkettensäge ein Stahlbetonteil herausgeschnitten wird, konnten sich die Besucher in der dritten Vorführung zeigen lassen.

Viele Interessierte informierten sich ausführlich über das Technische Hilfswerk und, zur ehrenamtlichen Mitwirkung im THW, in der Jugendgruppe oder im Förderverein.

Sie wollen im Technischen Hilfswerk mitmachen? Schauen Sie doch bei uns vorbei. Jeden Mittwoch von 19 Uhr bis 21 Uhr in der Unterkunft in der Unterbiberger Straße 5 (Perlach) sind wir für Sie da. Klicken Sie auch mal hier.

Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Text: Christian Köbke (christian.koebke@thw-muenchen-ost.de)
Fotos: THW München-Ost